Membro della SCNAT

La ANG riunisce persone interessate alle scienze naturali con lo scopo di diffondere conoscenze scientifiche, nonché di suscitare l’interesse per le scienze naturali nella popolazione.di più

Immagine: Visions-AD, stock.adobe.comdi più

EXKURSIONEN

Neue Exkursionen sind jetzt online, schauen Sie sich unser Programm an!

Da die Teilnehmerzahl für die Exkursionen begrenzt ist, ist eine erforderlich. Weitere Details zu den Exkursionen werden nach Anmeldung bekannt gegeben.

Agenda

8.09.2024Paläontologie im Steinbruch Wildegg
30.11.2024

Glockengiesserei H. Rüetschi AG Aarau

22.03.2025Audio-Pfad "Von den Eiszeitlichen Mammuts zu den Heissen Quellen"

Exkursion Steinbruch Wildegg
Immagine: Philipp Zinniker

Wissenschaftlern des Naturhistorischen Museums Bern sind im Steinbruch Wildegg extrem seltene, 170 Mio. Jahre alte Fossilienfunde von Stachelhäutern gelungen. Nach einer Einführung ins Abbaugebiet durch Geologe Andreas Kofler wird Paläontologe Dr. Bernhard Hostettler im ersten Teil der Exkursion Einblick in die Forschungsergebnisse geben. Im zweiten Teil werden die Fundschichten nördlich der Aare im Steinbruch Wildegg besichtigt.

Treffpunkt ist um 12:00 am Bahnhof Wildegg. Der Besuch dauert rund 3 Stunden und wird danach mit einem kleinen Apéro abgerundet. Festes Schuhwerk ist im Steinbruch verpflichtend.

Anmeldung erforderlich

Besuch Glockengiesserei
Immagine: Glockengiesserei H. Rüetschi AG

Die Kunst des Glockengiessens hat in Aarau eine über 600-jährige Tradition. Neben dem Glockenguss bietet die Glockengiesserei heute zahlreiche weitere Produkte und Dienstleistungen an, etwa Kunstguss oder Kirchturmtechnik. An der Exkursion wird neben dem traditionellen Kunsthandwerk vor allem die Transformation des Unternehmens in die neuen Tätigkeitsbereiche vorgestellt.

Treffpunkt ist um 10 Uhr bei der Glockengiesserei in Aarau, Rain 44.

Anmeldung erforderlich

Exkursion ANG 2024 Audio-Pfad
Immagine: Jürg Stäuble

Der geologische Audio-Pfad "Von den eiszeitlichen Mammuts zu den heissen Quellen", ein Projekt der ANG, wurde im Sommer 2023 eröffnet. Auf dieser Exkursion werden wir zusammen mit Dr. Jürg Stäuble (Autor des Audiopfades) einen Teil des Weges laufen und so die Geologie zwischen Niederweningen und Baden entdecken. Der grösste Teil der Wanderung erfolgt auf Flur- und Forstwegen.

Im Gebiet der Gipsgruben ist der Boden meist sehr feucht. Die Exkursion ist somit auch wetterabhängig. Festes Schuhwerk ist zu empfehlen.

Treffpunkt ist um 12 Uhr beim Mammutmuseum Niederweningen, Im Mitteldorf 1

Anmeldungen werden erst Ende 2024 eröffnet.



Vergangene Exkursionen

Essbaren Pflanzen
Immagine: scym / Pixabay

Für diese Exkursion bieten wir einen Kurs an, in dem wir die Gelegenheit haben, mehr über die essbaren Pflanzen zu erfahren, die auf unseren Wiesen und in unseren Wäldern wachsen. Wir werden diese Pflanzen suchen, bestimmen und gegen Ende des Kurses für unser anschliessendes Mittagessen zubereiten (Picknick). Treffpunkt: Rupperswil, 10.00 Uhr. Die Exkursion dauert bis ca. 14.00 Uhr.

Der Kurs kostet 20 CHF für Mitglieder und 40 CHF für Nichtmitglieder.

Anmeldung bis am 19. April 2024. Begrenzte Anzahl an Plätzen.

PSI
Immagine: Markus Fischer, Paul Scherrer Institut

Das Paul Scherrer Institut PSI ist das grösste Forschungsinstitut für Natur- und Ingenieurwissenschaften in der Schweiz. Es betreibt Spitzenforschung zu den Themen Materie und Material, Energie und Umwelt sowie Mensch und Gesundheit. Das PSI entwickelt, baut und betreibt komplexe Grossforschungsanlagen, darunter die Synchrotron Lichtquelle Schweiz (SLS) und das Protonentherapiezentrum. Der Besuch dauert rund zwei Stunden und wird mit einem kleinen Apéro abgerundet. Treffpunkt: 13:30 am Besucherzentrum PSI Forum, PSI, 5232 Villigen.

ANMELDUNG BIS AM MONTAG 23 OKTOBER

Programm:

- Das PSI im Überblick

- 3-D-Film und Exponate entdecken

- Besichtigung des Zentrums für Protonentherapie und einer weiteren Anlage am PSI (je nach Stand der Bauarbeiten; SLS ist am Moment ausgeschaltet)

Galaxy
Immagine: University College London

Wir treffen uns um 19.00 Uhr im Naturfreundehaus Schafmatt zu einem Imbiss und anschliessender Führung in der Sternwarte Schafmatt. Dabei können während ca. 90 Minuten die Juwelen am Firmament bestaunt werden. Bei schlechtem Wetter findet nach dem Imbiss im Naturfreundehaus ein Vortrag zu einem astronomischen Thema statt. Bitte beachten Sie, dass die direkte Zufahrt zur Sternwarte nicht gestattet ist und die Sternwarte vom Parkplatz aus in ca. 10 Minuten zu Fuss erreichbar ist.


Ideen für Ausflüge im Kanton Aargau